News & Veranstaltungen

Was gibt es Neues bei COALSI? Bleiben Sie auf dem Laufenden.
Besuchen Sie uns auch gerne auf unseren Veranstaltungen.

News

Newsrund um COALSI

14.11.2022

Neuer Hochleistungsfilter für die Industrie: COALSI Volumenmax

Mit dem neuen Volumenmax stellt COALSI eine wirkungsvolle Abhilfe bei besonders starken Geruchsbelastungen vor. Das leistungsstarke Kraftpaket saugt die übelriechenden Gase aus dem…

Weiterlesen
Ein Cafe in der Fußgängerzone an einer Pflasterstein-Straße, neben den umzäunten Sitzplätzen ein Kanaldeckel
22.08.2022

Kanalisation: Wenig Wasser, viel Geruch

Geringe Niederschläge und Sommerwärme lassen die Abwasserkanäle müffeln. Doch Kommunen können gegensteuern. Dass es an vielen Tagen aus den Kanälen unangenehm riecht, liegt an…

Weiterlesen
15.07.2022

Update vom Umweltbundesamt: Nagetiere im Kanal

Das Umweltbundesamt (UBA) hat seine Liste geprüfter Mittel und Verfahren gegen Gesundheitsschädlinge aktualisiert. Im Vergleich zur Ausgabe von 2021 enthält das Update vom Frühjahr…

Weiterlesen
20.04.2022

COALSI Spezialfiltermatten – Warum es aus dem Kanal stinkt und wie die Lösung aussieht

Kaum rückt der Sommer in greifbare Nähe, gehen bei den Behörden Beschwerden über Geruchsbelästigung aus der Kanalisation ein, denn die Kombination aus höheren Temperaturen und…

Weiterlesen
FZV30
20.12.2021

FZV30 Köderstation jetzt auch für Straßenabläufe

Für den Kampf gegen die Rattenplage im Abwasserkanal ist jetzt eine Rattenköderstation für Straßeneinläufe verfügbar. Diese löst ein Problem, zu dem Stadtwerker und Juristen…

Weiterlesen

VeranstaltungenProduktpräsentationen & Informationsevents

09.03.2023 - 10.03.2023 Lindau

35. Lindauer Seminar 2023

weitere informationen
15.03.2023 - 16.03.2023 Berlin

Tausendwasser

weitere informationen
30.03.2023 - 31.03.2023 Oldenburg

IRO 35. Oldenburger Rohrleitungsform

weitere informationen
18.04.2023 - 19.04.2023 Dresden

Dresdner Abwassertage

weitere informationen
09.05.2023 - 12.05.2023 Kassel

Ro-Ka-Tech

weitere informationen

Sehr geehrte Geschäftspartner,

die Fritzmeier Gruppe ist Opfer eines kriminellen Cyberangriffes geworden. Unsere IT-Systeme sind standortübergreifend betroffen.

Allerdings sind große Teile unserer Produktion nach wie vor arbeitsfähig und laufen derzeit im Notbetrieb.

In unserer Erreichbarkeit sind wir aktuell jedoch noch stark eingeschränkt. Wir arbeiten mit Hochdruck an der Behebung der Situation und haben hierfür auch professionelle, externe Unterstützung hinzugezogen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis sowie Ihre Unterstützung.

Geschäftsleitung Fritzmeier Gruppe

Hinweis schließen